Ausbildung bei Saum & Viebahn

(D)Ein Ziel - viele Möglichkeiten

fabienne-lena

Euroindustriekaufmann/ -frau

Die Ziele der Ausbildung zum Euroindustriekaufmann/ zur Euroindustriekauffrau bestehen darin, dich auf kaufmännische Tätigkeiten mit internationalen Unternehmen vorzubereiten. Dazu wirst du während der Ausbildung in zwei Fremdsprachen unterrichtet.

Neben dem IHK Abschluss zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau erwirbst du bei diesem Beruf noch die Zusatzausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten/ zur Fremdsprachenkorrespondentin.

Um den Anforderungen der Ausbildung gerecht zu werden, solltest du dich für Zahlen und Daten, Büro- und Verwaltungsarbeiten, Buchführung und  kundenorientierte Tätigkeiten, sowie Sprachen interessieren. Während deiner Ausbildung befasst du dich im Unternehmen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen. Besonders an diesem Ausbildungsberuf ist, dass du während deiner Lehre einen dreiwöchigen Sprachkurs in Spanien besuchen kannst.

Dauer der Ausbildung

2,5 Jahre im dualen System (Betrieb und Berufsschule)

 

Voraussetzungen

Fachabitur oder Allgemeine Hochschulreife

 

Schule

Staatliche Berufsschule 2 in Bayreuth (Blockunterricht)

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachkaufmann IHK (wird für verschiedene Fachrichtungen angeboten),
  • Industriefachwirt IHK
  • Bilanzbuchhalter IHK
  • Betriebswirt IHK
  • Bachelor-Studium im Studiengang Betriebswirtschaftslehre
  • Weiterbildung zur Übersetzerin/ zum Übersetzer

 

Erfahrungsbericht

johannes-schwarz-weiss

Johannes Baumann - Auszubildender Euroindustriekaufmann

"Zu Saum & Viebahn bin ich über die Internetseite der Bundesagentur für Arbeit gekommen. Ich finde es sehr spannend, dass man alle Abteilungen während der Ausbildung durchläuft und sich somit mit dem Unternehmen vertraut machen kann. Zudem finde ich an der Ausbildung zum Euro-Industriekaufmann gut, dass man seine Fremdsprachenkenntnisse nutzen und diese durch den Spanischunterricht an der Berufsschule erweitern kann."

Johannes Baumann absolviert bei Saum & Viebahn eine Ausbildung zum Euroindustriekaufmann und befindet sich aktuell im ersten Lehrjahr.

Kontakt: baumann@saum-und-viebahn.de

pierre-2-schwarz-weiss

Pierre Aepfelbach - Gelernter Euroindustriekaufmann; nun Bezirksleiter

"Die Ausbildung zum Euroindustriekaufmann war für mich perfekt, da ich nach dem Abitur nicht nur einen normalen Ausbildungsberuf erlernen, sondern noch dazu eine weitere Zusatzqualifikation erwerben wollte. Da bei dem Ausbildungsberuf sowohl der Industriekaufmann als auch der IHK Fremdsprachenkorrespondent enthalten sind, hat man perfekte Voraussetzungen um später sowohl das kaufmännische Basiswissen als auch die Fremdsprachen im Beruf anwenden zu können. Für meinen jetzigen Beruf als Bezirksleiter sind besonders die strategische Planung als auch die Office Kenntnisse von Vorteil. Noch dazu kann ich auf Messen auch viele ausländische Kunden perfekt beraten. Ich kann jedem Abiturienten, der nach dem Abitur nicht studieren möchte, den Ausbildungsweg Euroindustriekaufmann empfehlen, da man so für die Zukunft perfekt aufgestellt ist und sich in viele Richtungen weiter entwickeln kann (Bsp. Fachhandelswirt, Betriebswirt, etc.)."

Pierre Aepfelbach absolvierte bei Saum & Viebahn eine Ausbildung zum Euroindustriekaufmann und ist nun als Bezirksleiter tätig.

Kontakt: aepfelbach@saum-und-viebahn.de

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann schick uns doch gleich deine Unterlagen an:

Saum & Viebahn GmbH & Co. KG
Herr Christian Schrüfer
E.C.-Baumann-Str. 12
95326 Kulmbach

Gerne auch per E-Mail an:

schruefer@saum-und-viebahn.de

Entdecke bei uns den Stoff, aus dem Deine Zukunft ist und bewirb dich jetzt für Deine Ausbildung in unserem international tätigen Textilverlag!

Wir freuen uns auf Dich!

 
Saum & Viebahn verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.